Hilfe und Heilung auf geistigem Wege 
durch die Lehre Bruno Grönings

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Heilung: Iliosacralgelenk

Heilung von Schmerzen im Iliosacralgelenk

H.H., Gemeinschaft Darmstadt


Im Jahr 1995 stellten sich bei mir starke Schmerzen im Iliosacralgelenk auf der linken Seite ein. In einer Vertiefung an meinem Po (Grübchen) war der Schmerz zentriert und zog von da aus das linke Bein hinunter. Auch mein Knie war davon betroffen. Im Po-Bereich fühlte sich der Schmerz an, als würde sich alles zu dem oben beschriebenen Punkt zusammenziehen und verkrampfen. Das Bein hinunter fühlte ich starkes Ziehen und am Knie auf der linken Seite einen nagenden Schmerz. Was ich auch tat, immer war der Schmerz da, behinderte mich beim Laufen, Sitzen und Liegen. Das Sitzen war besonders schmerzhaft. Zu harte oder zu weiche Sitzgelegenheiten bereiteten mir Qualen. Bücken war nur unter größter Anstregung möglich. Für mich war es seelisch sehr belastend, dass kein Hausarzt und Orthopäde mich ernst nahm. Bei dieser Belastung wendete ich nur Traumonspray an. Das Traumonspray sowie verschriebene Massagen brachten mir kurzfristig Besserung. Auf eigene Initiative hin ließ ich mir Akupunktur machen. Sie half zwar etwas, aber ich musste sie absetzen, da sie Migräneattacken bei mir auslöste. Dieser Zustand war unvermindert vorhanden, als ich im April 1998 zur Bruno-Gröning-Gruppe fand.


Die Schmerzen im Illiosacralgelenk hielten in der beschriebenen Weise an, bis ich nach ca. einem Jahr eine ganz heftige Regelung bekam. Eines Tages bekam ich unerträgliche Schmerzen, als ich an der Haltestelle der Straßenbahn stand. Sie waren in der gewohnten Weise, allerdings so stark, wie ich sie noch nie zuvor empfunden hatte. Ich entschloss mich, an Regelungen zu glauben und stellte mich vor Ort sofort ein. Über ca. vier bis fünf Stunden führte ich intensive Zwiesprache mit Bruno, in der mein Glaube an Heilung ganz stark war. Nach diesen Stunden war der geballte, zentrierte Schmerz aufgelöst, den ich ca. vier Jahre gehabt hatte. Danach hatte ich noch ca. drei Monate leichte Regelungen. Die Schmerzen traten nicht mehr punktuell auf, sondern schwach und verteilt. Seit dieser Zeit bin ich geheilt und Laufen, Sitzen und Liegen bereiten mir absolut keine Schwierigkeiten mehr. Ich genieße es, mich unbeschwert bücken zu können, da auch die Schmerzen im Knie verschwunden sind.